Nero
Bitte beachten Sie, dass bei AVI Dateien ggf. ein Codec installiert sein muss, um diese mit Nero Vision bearbeiten zu können. Bitte installieren Sie eine Version des DivX oder XviD Codecs (eine stabile Version dieser Codes können Sie u.a. auf der Webseite www.doom9.org finden).
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Alle von Nero Vision unterstützen Formate können in Nero Digital exportiert werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero Vision unterstützt die folgenden Formate:

Audioformate und -codecs

  • Advanced Audio Coding (AAC, M4A)

  • Dolby Digital (AC3)

  • Moving Picture Experts Group-1 Audio Layer 3 (MP3)

  • Moving Picture Experts Group-4 (MP4)

  • Nero Digital (MP4)

  • Recource Interchange File Format WAVE (WAV, WAVE)

  • Windows Media Audio (WMA)



TV-Formate

  • National Television Systems Committee (NTSC)

  • Phase Alternating Line (PAL)




Videoformate und -codecs

  • Advanced Streaming Format (ASF)

  • Audio Video Interleave (AVI, NVAVI)

  • Digital Video (DV)

  • Flash Video (FLV)

  • Hard Disc Camera Movie (MOD)

  • Microsoft Digital Video Recording (DVR-MS)

  • Digital Video Express (DIVX)

  • Moving Picture Experts Group-2 (MPG, MPEG, M2P, M2T, M2V, DAT, TOD)

  • Moving Picture Experts Group-4 (MP4)

  • Nero Digital (MP4, ND)

  • QuickTime Movie (MOV)

  • Video Object (VOB)

  • Windows Media Video (WMV)



Bildformate

  • Bitmap (BMP)

  • Device Independent Bitmaps (DIB)

  • Graphics Interchange Format (GIF)

  • Joint Photografic Expert Group (JPG, JPEG)

  • Picture Exchange (PCX)

  • Portable Network Graphics (PNG)

  • Portable Pixel Map (PPM)

  • Targa Image File (TGA)

  • Tagged Image File Format (TIFF, TIF)

  • Windows Media File (WMF)

  • Word Perfect Graphic Bitmap (WPG)



Disk-Image-Formate

  • CUE

  • ISO

  • NRG

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
In Abhängigkeit von der Größe/Bitrate von der Original-Datei können Sie Ihr Filmmaterial passend auf eine DVD-5 komprimieren, jedoch nicht unendlich. Nero Vision kann soweit komprimieren, dass ein Projekt auf eine DVD-5 passen kann.

Im Allgemeinen können Sie etwa 2 Stunden Filmmaterial in einer Standard Qualität von 5073 kbit/s (standard play) auf eine DVD-5(4.38 GB) enkodieren.

Wenn Sie ein Projekt mit höherer Qualität/Bitrate haben, reduziert sich der Speicherplatz dementsprechend. Nero Vision versucht ein Projekt bei automatischer Komprimierung immer auf einen DVD-5 Rohling (4.38 GB) anzupassen. Das heisst, wenn Sie nun ein Projekt mit einer Bitrate von zB. 8000 kbit/s (high quality) haben, werden Sie in dieser Qualität circa 1 Stunde Filmmaterial auf eine standard DVD-5 bekommen, bei beibehaltener Qualität. Wenn Sie die Bitrate auf Standard Play heruntersetzen (5073 kbit/s), wird zwar die Qualität verringert, Sie können aber fast die doppelte Zeit auf Ihr Medium schreiben. Gleiches gilt für weiteres heruntersetzen der Bitrate auf extended play (2537 kbit/s), was etwa einer Qualität von SVCDs entspricht. Sie können in dieser Qualität ca. 4 Stunden Filmmaterial auf eine Standard DVD bringen. Maximales Heruntersetzen der Bitrate entspricht der VCD Qualität. Hier können Sie etwa 6 Stunden Film auf DVD brennen (1691 kbit/s - superlongplay). Mehr ist leider nicht möglich, um eine Abspielbarkeit des Projektes zu gewährleisten.

Beachten Sie bitte, dass es sich bei diesen Angaben NUR um Video handelt. Die Auswahl der Audio-Qualität so wie die original Audio-Spur haben ebenso Auswirkung auf den verfügbaren Speicherplatz.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero Digital ist ein Codec. Dieser Codec übernimmt den MPEG-4 Standard und hat einige nicht-eigene Erweiterungen hinzugefügt. Gemeint sind Untertitel, Kapitelerstellung, zwei Audiospuren, und sehr bald auch Navigation. Es ist unsere Umsetzung des MPEG-4 Standards, aber es ist zu 100% standardkonform, einschließlich MPEG-4 Part 10 auch AVC genannt[Advanced Video Coding, oder H.264]. Dementsprechend ist es eine ideale Position, um die Vorteile der HD Technologie der nächsten Generation zu nutzen, dazu gehören HD-DVD, Blu-ray, VOD, und HD Sendungen. Es enthält auch MPEG-4 ASP Video (Advanced Simple Profile), wie DivX und Apple, MPEG-4 AAC Audio, wie iTunes und 3GPP mobile in der MP4-Datei. Aus technologischer Sicht ist der Codec ziemlich frei, im Gegensatz zu Formaten wie DivX, die eigene Container verwenden--ebenso gegensätzlich zu Microsoft, Real, und Apple mit Ihren eigenen DRM (Digital Rights Management) Erweiterungen. Grundsätzlich können Dateien, die mit Nero Digital erstellt wurden, mit einem großen Angebot an Hardware und Software abgespielt werden, wenn der MPEG-4 Standard eingehalten wird. So ist Nero Digital äußerst gut an die Zukunft angepasst, besonders wenn man bedenkt, dass HD-DVD und Blu-ray AVC zusammen mit VC-1 [Windows Media 9] als obligatorische Codecs für die nächste Video-Generation angenommen haben.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero ShowTime unterstützt die folgenden Formate:

Disktypen

  • CD

  • DVD


Zur Unterstützung von Blu-ray finden Sie weitere Informationen unter
www.nero.com/link.php?topic_id=416

Diskformate

  • Audio CD

  • Mixed mode CDs

  • CD EXTRA

  • Video CD (VCD)

  • miniDVD

  • Audiobook CD



Audioformate und -codecs

  • Advanced Audio Coding (AAC, M4A, MP4)

  • Audible Audiobook (AA)

  • Audio Interchange File Format (AIFF, AIF)

  • Compact Disc Digital Audio (CDA)

  • Dolby Digital (AC3)

  • Dolby Surround

  • Musical Instrumental Digital Interface (MIDI, MID)

  • Moving Picture Experts Group-1 Audio Layer 3 (MP3)

  • Moving Picture Experts Group-1 Audio Layer 2 (MP2)

  • Moving Picture Experts Group - 1 Audio Layer 1/2/3 (MPA)

  • Moving Picture Experts Group-4 (MP4)

  • Nero Digital (MP4)

  • OGG Vorbis (OGG, OGM)

  • Recource Interchange File Format WAVE (WAV, WAVE)

  • Windows Media Audio (WMA)



DRM-geschützte Medienformate

  • Windows Media Audio Digital Rights Management (WMA-DRM)

  • Windows Media Video Digital Rights Management (WMV-DRM)

  • Content Protection for Recordable Media (CPRM)



TV-Formate

  • National Television Systems Committee (NTSC)

  • Phase Alternating Line (PAL)



Videoformate und -codecs

  • Advanced Streaming Format (ASF)

  • Audio Video Interleave (AVI)

  • Advanced Video Coding/H.264 (BSF)

  • AviSynth (AVS)

  • Backup File of the IFO (BUP)

  • Digital Video (DV)

  • DVD Movie Info (IFO)

  • Flash Video (FLV)

  • Hard Disc Camera Movie (MOD)

  • Micro MV (MMV)

  • Microsoft Digital Video Recording (DVR-MS)

  • Digital Video Express (DIVX)

  • Moving Picture Experts Group-2 (MPG, MPEG, M2T, M2P, M1V, M2V, DAT, TRP, TOD)

  • Moving Picture Experts Group-4 (MP4)

  • Nero Digital (MP4)

  • OGG Vorbis (OGG, OGM)

  • QuickTime Movie (MOV)

  • 3rd Generation Partnership Project (3GP)

  • Video Object (VOB)

  • Packet Video Audio (PVA)

  • Television Input/Video Output (TIVO)



Formate für Wiedergabelisten

  • Moving Picture Experts Group Audio Layer 3 Uniforme Resource Locator/MP3 URL (M3U)

  • Playlists File Format (PLS)

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero Recode unterstützt die folgenden Formate:

Videoformate und -codecs

  • Advanced Streaming Format (ASF)

  • Audio Video Interleave (AVI, NVAVI)

  • Digital Video (DV)

  • Flash Video (FLV)

  • Hard Disc Camera Movie (MOD)

  • Micro MV (MMV)

  • Microsoft Digital Video Recording (DVR-MS)

  • Digital Video Express (DIVX)

  • Moving Picture Experts Group-2 (MPG, MPEG, M2T, M2P, M1V, M2V, DAT, TRP, TOD)

  • Moving Picture Experts Group-4 (MP4)

  • Nero Digital (MP4, ND)

  • OGG Vorbis (OGM)

  • QuickTime Movie (MOV)

  • 3rd Generation Partnership Project (3GP)

  • Video Object (VOB)

  • Windows Media Video (WMV)



Untertitelformate

  • SUB

  • SRT

  • SMI

  • SSA

  • ASS

  • PSB

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit Nero Recode wandeln Sie nicht-kopiergeschützte Filme so um, dass sie bei optimaler Qualität auf DVD oder Festplatte gespeichert werden können. Wandeln Sie ganze DVDs inklusive Originalmenüs oder den Hauptfilm um oder wandeln Sie DVDs in Nero Digital(TM) Inhalte um.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Möchten Sie die Dateien nur komprimieren und nicht gleich auf der PSP speichern, transcodiert Nero Recode die Dateien direkt, hierfür muss die PSP nicht angeschlossen sein. Wenn Sie Ihre Dateien direkt auf Ihrer PSP speichern möchten, muss die PSP am PC angeschlossen sein.

Dafür muss Ihre PSP mit dem PC verbunden sein

  1. Starten Sie Nero Recode 2
    Der Startbildschirm von Nero Recode 2 wird eingeblendet.

  2. Doppelklicken Sie auf die Schaltfläche DVDs und Videos zu Nero Digital™ recodieren, um DVDs und Videos auf Ihre PSPzu übertragen.
    Der Bildschirm Meine Nero Digital Disk wird eingeblendet.

  3. Wählen Sie im Auswahlmenü Profilkategorie das Profil Sony Memory Stick-Video aus, damit Nero Recode die optimale Wiedergabequalität für das Video ermitteln kann.

  4. Wählen Sie im Auswahlmenü Profil bitte Memory Stick Video (PSP) aus. Sie erzielen kleinere Dateien mit geringem Qualitätsverlust.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien importieren.
    Das Fenster Titel importieren wird geöffnet.

  6. Markieren Sie die zu encodierenden Videodateien, die Sie auf Ihre PSP laden möchten.

  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Titel hinzufügen.
    Nero Recode 2 passt die Videoqualität automatisch an die Wiedergabe-Möglichkeiten der PSP an. Das erste Bild des ersten markierten Videos wird eingeblendet.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen.
    Die ausgewählten Videodateien stehen zur Übertragung auf die PSP bereit.

  9. Richten Sie im Bereich Audio die Einstellungen nach Ihren Wünschen ein.

  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
    Der Bildschirm Brenneinstellungen wird eingeblendet.

  11. Stellen Sie sicher, dass im Auswahlmenü Ziel als Ziellaufwerk Sony PSP ausgewählt ist. Bitte markieren Sie die Option „ Sony Memory Stick-Ordnerstruktur erstellen“

  12. Klicken Sie auf die Schaltfläche Brennen.
    Die enkodierten Videodateien werden direkt auf die PSP übertragen.


War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero Vision ist das Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Videos. Capturen Sie Ihre Videos von externen Geräten und nehmen Sie sie in einer Vielzahl gängiger optischer Formate, einschließlich Blu-ray Disc, HD DVD, DVD-Video, AVCHD, VCD und SVCD auf. Erstellen Sie beeindruckende Diashows und fügen Sie Ihren eigenen Filmen spektakuläre Effekte hinzu.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nein. Das bisher angebotene Blu-ray/HD DVD Video Plug-in funktioniert nicht mit Nero 9. Dieses Plug-in beinhaltet die notwendigen Funktionen, um Blu-ray Discs einschließlich HD-Menüs zu erstellen und Blu-ray Discs für die Wiedergabe mit der PlayStation® 3 und anderen Blu-ray Disc Playern zu brennen. Das neue Blu-ray Disc Authoring Plug-in für Nero 9 können Sie im Online Shop erwerben.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Für die Tonspur der MPEG-4 Datei können Sie einen oder mehrere Audiotracks (max. 3) auswählen und das Enkodierformat bestimmen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte 'Audio' auf den Dropdown-Button und markieren Sie den gewünschten Audiotrack.

  2. Liegt der ausgewählte Audiotrack in einer Qualität vor, die ein Enkodieren in verschiedene Qualitäten erlaubt, ist eine Eingabe in diesen Bereich möglich. Bestimmen Sie das Nero Digital Audioformat, indem Sie auf das gewünschte Optionsfeld klicken.
    Stereo: Der Audiotrack wird in 2-Kanal Stereo enkodiert.
    5.1-Kanal Surround: Der Audiokanal wird in 5.1-Kanal (Surround) enkodiert.

  3. Das Klicken auf den Button 'Einstellungen' öffnet den Bereich der Audioeinstellungen für die gewählte Audiospur. Lesen Sie für weitere Informationen bitte das Kapitel 'Audioeinstellungen festlegen'.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte für die nächste Tonspur und wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 für jede weitere Tonspur.

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Der Advanced Video Codec High Definition ist das neue Dateiformat für HD-Aufzeichnungen auf DVD, Speicherkarte oder Festplatte. Besonders neue Kameramodule benutzen hochauf-lösende Formate, die AVCHD in verschiedenen Varianten (beispielsweise 1.920x1080i oder 1.080p) aufzeichnen. Das Videomaterial wird mit dem MPEG-4 AVC/H.264-Codec komprimiert. Audio wird in AC3 (Adaptive Transform Coder 3) oder bei den Standardformaten NTSC und PAL im Linear-PCM-Format gespeichert.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Führen Sie folgende Schritte durch:
• Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche „Wiedergabe“.
• Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
• Noch Probleme? Bitte kontaktieren Sie den technischen Support.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bitte kontaktieren Sie den technischen Support.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Anzahl der Untertitelspuren, die die Nero Digital Datei enthalten kann, ist abhängig vom gewählten Nero Digital Profil. Für die Untertitelspur der MPEG-4 Datei können Sie einen oder max. 2 Untertiteltracks auswählen oder ganz auf Untertitel verzichten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte 'Untertitel' auf den Dropdown-Button 'Hauptuntertiteltrack' und markieren Sie den gewünschten Untertitel oder wählen Sie 'Keine', wenn Sie auf Untertitel verzichten möchten.

  2. Klicken Sie auf den Dropdown-Button 'Zweiter Untertiteltrack' und markieren Sie den gewünschten Untertitel oder wählen Sie 'Keine', wenn Sie auf einen zusätzlichen Untertitel verzichten möchten.

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja. Führen Sie dafür lediglich einen Rechtsklick auf die „Vorspulen“-Schaltfläche aus und wählen Sie „0,5-fache Wiedergabegeschwindigkeit“.
Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Wenn Sie Ihre Dateien direkt auf Ihrem iPod speichern möchten, muss der iPod am PC angeschlossen sein und iTunes auf Ihrem PC installiert sein, dann können Sie direkt aus Recode heraus die Dateien speichern.

Möchten Sie die Dateien nur komprimieren und nicht gleich auf dem iPod speichern, transcodiert Nero Recode die Dateien direkt, hierfür muss weder iTunes installiert sein, noch ein iPod angeschlossen sein. Bitte beachten Sie aber, dass iTunes spätestens dann erforderlich ist, wenn Sie die Dateien auf dem iPod speichern möchten. Bitte klicken Sie auf folgenden Link, um eine detaillierte Anleitung zum Speichern auf dem iPod zu erhalten: Nero Digital™ iPod Video Profile
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Zu diesem Umstand kann es bei Verwendung einer HDMI-Verbindung zur Anzeige kommen. Am Schluss des NVidia 3D-Setups erscheint die Option „Nach Setup auf 3D-Auflösung umstellen“. Wählen Sie diese Funktionen vor Beenden des Assistenten ab. Sollte sich das Setup schon geschlossen haben, ändern Sie manuell Ihre Windows-Bildschirmauflösung, indem Sie einen Rechtsklick auf dem Desktop machen und als „Bildschirmauflösung“ „1920 x 1080“ auswählen
Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja. Sie können Ihre VHS, S-HVS, Video 8 oder Hi-8 Videobänder mit Nero Vision (enthalten in der Vollversion von Nero 9) auf Ihren PC übertragen. Dafür benötigen Sie eine geeignete Video Capture-Karte, welche zum Ausgabeformat Ihres Camcorders oder VCR passt. Einmal mit dem PC verbunden und wie im Nero 9 Handbuch beschrieben eingerichtet, haben Sie Zugriff auf die einfachen und effizienten Capture- und Bearbeitungsfunktionen von Nero 9. Dank automatischer Szenenerkennung können Sie sogar Ihre Aufnahmen in Sequenzen unterteilen.

Anmerkung:
Nero 9 wird von zahlreichen Capture-Geräten unterstützt.
Eine Übersicht aller unterstützten Capture-Geräte finden Sie hier.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Diskformat DVD-Video verwendet den Videocodec MPEG-2 für das Komprimieren von Videodateien auf einer DVD. Dadurch können bis zu 135 Minuten Video auf einer DVD-R/-RW/+R/+RW von 4,38 GB aufgenommen werden, wobei eine wesentlich höhere Qualität als bei einem VHS-Video oder einer Video-CD erreicht wird. Die Disk kann auf den meisten DVD-Playern wiedergegeben werden, wodurch sich beispielsweise Heimvideos in sehr hoher Qualität speichern lassen. DVD-Laufwerke eines PC mit entsprechender Software können eine DVD-Video ebenfalls wiedergeben. Bei einer DVD-DL-Disk (DL=Double Layer) verdoppelt sich die Speicherkapazität der Disk und damit auch der Platz für ein DVD-Video.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Image bezeichnet eine einzelne Datei auf der Festplatte, die das Abbild (Image) einer kompletten Disk enthält. Ein Disk-Image kann eingesetzt werden, um später exakte Kopien auf einem Medium herzustellen, wenn beim Brennen Probleme auftreten oder wenn kein Rekorder an den PC angeschlossen ist. Das Image benötigt ebensoviel freien Speicher auf der Festplatte, wie der Inhalt der Originaldisk.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
*.MOV Dateien (ein QuickTime Videoformat) werden von Nero Vision unterstützt. Es ist empfehlenswert, die neueste Version des QuickTime Players auf dem System installiert zu haben, damit Nero Vision auf die neueste Version des QuickTime Codecs zugreifen kann.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit Enkodieren bezeichnet man das Erzeugen eines Videos in einem bestimmten Videoformat, z.B. MPEG-2 oder Nero Digital (MPEG-4) durch Komprimierung, also Verdichten der Daten. Für jedes Videoformat wird ein entsprechender Enkoder benötigt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
WMV Dateien werden von Nero Vision unterstützt, wenn die letzten Codecs für diesen Dateityp installiert sind. Um dies sicherzustellen, installieren Sie bitte die neueste Version des Windows Media Player und des Movie Maker.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Moving Picture Experts Group definierte diesen Industriestandard für Video- und Audio-codecs. MPEG-4 ist der neueste MPEG-Standard für Video und Audio. MPEG-4 vereint viele Funktionen von MPEG-1, MPEG-2 und anderen Standards. Nero Digital™ Video und Nero Digital™ Audio basieren auf diesem Standard.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Moving Picture Experts Group definierte diesen Industriestandars für Video- und Audio-codecs. Der Unterschied zwischen MPEG-1 und MPEG-2 ist sehr gering: MPEG-2 ist ein Rundfunkstandard und besser mit Fernsehgeräten mit Zeilensprungverfahren (Interlaced) zusammenarbeitet. MPEG-2 wird auf DVDs als Videoformat verwendet.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Wenn die Hardwarebeschleunigung in Nero ShowTime aktiviert ist, so verwendet Nero ShowTime zum Abspielen von Filmen den Grafikprozessor der Grafikkarte statt der CPU (central processing unit = Hauptprozessor).
Dies kann, abhängig von Grafikkarte und Disktitel, zu Problemen beim Abspielen führen.
Bitte deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung, falls Probleme auftreten.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das DVD+VideoRecording ist eine besondere Formatvariante der DVD-Video, die drei Möglichkeiten bietet, die DVD-Video fehlen:
1. Das direkte Aufzeichnen von Videos auf die Disk ist in Echtzeit möglich.
2. Die auf der Disk befindlichen Daten lassen sich nachträglich bearbeiten und verändern.
3. Ist auf der Disk noch Platz vorhanden, lassen sich weitere Videotitel hinzufügen. Damit ist eine DVD+VR vergleichbar mit einer Videokassette, jedoch in viel besserer Qualität. Das DVD+VR-Format ist nach dem Abschließen weitestgehend kompatibel zu DVD-Video und lässt sich mit den meisten DVD-Playern abspielen. Beim Brennen auf eine DVD+R DL-Disk verdoppelt sich der Speicherplatz der Disk und damit auch der Platz für die DVD+VR.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja, Nero 9 unterstützt die Archivierung von HD-Movies im hochqualitativen AVCHD™-Format (bis zu 24 Mbit/s), inklusive der vollen AVCHD™ Menü-Formatierung, auf jede Festplatte, einschließlich USB-Stick, Flash-Speicherkarte, SD Karte und Sony Memory Stick® auch ohne Verwendung eines optischen Brenners.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Blu-ray Technologie bezeichnet das Brennen auf spezielle Datenträger. Im Vergleich zu DVDs, die einen roten Laser nutzen, um Daten zu schreiben und zu lesen, werden Blu-ray Discs mit einem blauen Laser geschrieben. Die kürzere Wellenlänge (405nm) dieses blauen Lasers macht es möglich, den Laserstrahl mit größerer Genauigkeit einzustellen. Daten kön-nen dichter geschrieben werden und nehmen weniger Platz auf der Disk ein. Eine Blu-ray Disc kann bis zu 25 GB auf einer Single-Layer-Disk und bis zu 50 GB auf einer Dual-Layer-Disk speichern.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Verschiedene MPEG-4 Video- und Audio-Codecs sind in Nero Digital gesammelt und vollständig kompatibel zum Standard MPEG-4. Die Nero AG entwickelte diesen weiter. So wurde eine wesentlich höhere Qualität der komprimierten Multimediadaten erreicht. Außerdem wurden zusätzliche Funktionen, wie z.B. Untertitel, implementiert.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
SmartEncoding prüft, ob Ihre Inhalte im jeweiligen Format mit dem Zielformat verträglich sind bzw. bereits im entsprechenden Format enkodiert wurden. So sparen Sie Zeit, da das Kodieren der Inhalte entfallen kann. Die Datei wird nicht umgewandelt, sondern nur "anders verpackt". Die Inhalte bleiben also in ihrer originalen Qualität erhalten.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Advanced Video Coding ist ein Standard zur Videokompression. AVC wurde für eine maximale Kodiereffizienz entwickelt und ermöglicht Videokompression in guter Qualität bei geringen Bitraten. Es ist eines der obligatorischen Videokompressionsverfahren sowohl für hochauflösende Fernsehübertragungen, als auch für mobile Endgeräte (z.B. Mobiltelefone, PDAs).
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Windows Media Video Format ist ein Videocodec von Microsoft. Die Kodierung ist ver-gleichbar mit dem MPEG-4 Format. Der Kopierschutz DRM (Digital Rights Management) wird ebenfalls vom WMV Format unterstützt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Capturing bezeichnet die Übertragung von z.B. Audio- oder Videodaten in ihrer Originalqualität auf den Computer. Hier können die Daten dann weiter verarbeitet werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Interpolation mit Superresolution-Algorithmen ermöglicht die Steigerung der Auflösung von Bild- und Videomaterial. So können z.B. alte DVDs in HD-Material umgewandelt werden. Die Steigerung der Auflösung gelingt unter anderem über Informationen aus den Vorgänger- und Nachfolgebildern.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit einer digitalen TeleVision-Karte lassen sich digital ausgestrahlte Inhalte empfangen. Digi-tale Fernsehsignale zeichnen sich gegenüber analogen durch höhere Qualität aus.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja, Nero 9 unterstützt das Importieren von PowerPoint®-Präsentationen zur Konvertierung zu DVD-Video oder BD zur Wiedergabe auf TV (erfordert eine installierte Version von Microsoft Office PowerPoint® 2003 oder 2007). Diese Funktion bietet eine komfortable Alternative zum Vorführen von PowerPoint®-Präsentationen von DVD- oder BD-Playern, die an ein TV-Gerät angeschlossen sind.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Eine Hybrid-Tuner-Karte stellt die Möglichkeit bereit, Fernsehsignale sowohl digital terrestrisch, als auch analog über Kabel zu empfangen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Der Compressor/Decompressor enkodiert die Daten für die Aufnahme oder Speicherung digital und dekodiert sie anschließend für die Wiedergabe. Es stehen unterschiedliche Softwarecodecs wie bspw. Cinepak, Indeo, Quicktime, Video für Windows etc. zur Verfügung.
Hardwarecodecs sind bspw. MPEG, H.261, Motion JPEG etc.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Broadcast Driver Architecture (BDA) ist eine von Microsoft entwickelte Treiberarchitektur für die Verwendung von TV- und Radiokarten unter Windows. Sie überträgt die Daten von einem DVB-Tuner in digitaler Form an die Anwendungssoftware und stellt den derzeit neuesten Standard dar (ältere: VFW - Video for Windows, WDM - Windows Driver Model). Für den Empfang von Daten-Streams (z.B. Internet via Satellit) werden Netzwerkfunktionen unterstützt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das DVD-VideoRecording ist eine besondere Formatvariante der DVD-Video, die drei Mög-lichkeiten bietet, die DVD-Video fehlen:
1. Das direkte Aufzeichnen von Videos auf die Disk ist in Echtzeit möglich.
2. Die auf der Disk befindlichen Daten lassen sich nachträglich bearbeiten und verändern.
3. Ist auf der Disk noch Platz vorhanden, lassen sich weitere Videotitel hinzufügen. Damit ist eine DVD-VR vergleichbar mit einer Videokassette, jedoch in viel besserer Qualität. Die DVD-VR ist eigens für Direktaufnahmen auf Disk ausgelegt. Allerdings wird kein Grafikmenü unterstützt, stattdessen lassen sich Playlisten erstellen. Darüber hinaus ist die Tonspur nicht veränderbar, d.h. die vorhandene Spur lässt sich weder bearbeiten noch lässt sich eine andere Spur hinzufügen. DVD-VR ist nicht kompatibel zu DVD-Video und kann nur mit speziellen DVD-Playern abgespielt werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bitte konfigurieren Sie Ihre Karte neu.

  • Öffnen Sie Nero Home

  • Einstellungen

  • TV

  • TV Karte konfigurieren

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit Letterbox bezeichnet man ein Verfahren zur Formatanpassung, mit dem z.B. eine Videodatei im Format 16:9 auf das Fernsehformat 4:3 angepaßt wird. Das Bild wird am oberen und unteren Bildrand durch schwarze Balken begrenzt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Framerate bezeichnet die Anzahl der Bilder, die pro Sekunde dargestellt werden. Die Einheit wird in fps (frames per second) angegeben. Je höher dieses Verhältnis ist, desto flüssiger werden Bewegungen dargestellt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Moving Picture Experts Group definierte diesen Industriestandard für Video- und Audio-codecs. MPEG-1 ist Teil der MPEG-Komprimierungsfamilie und weist die höchste Kompres-sionsrate auf. MPEG-1 wird auf einer Video CD als Format verwendet.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Context Adaptive Binary Arithmetic Coding bezeichnet ein Codierverfahren digitaler Videodateien. CABAC ist Bestandteil des Kodierstandards MPEG-4 AVC bzw. H264. Anstatt variabel langer Bitfolgen wird eine andere arithmetische Codierung verwendet, die zwischen 10% und 20% Einsparungen der Bitrate ermöglicht und somit den Platzbedarf verringert.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Eine Super Video CD, abgekürzt SVCD, ist ein CD-Format für Filmdateien, das zum Speichern den Videocodec MPEG-2 verwendet. Damit speichert dieses Diskformat Videodateien in einer Qualität, die etwa einem S-VHS-Video entspricht, wobei bis zu 30 bzw. 40 Minuten Filmlänge zusammen mit Stereoklang auf einer CD mit 650 bzw. 700 MB gespeichert werden können. SVCDs können auf einer wachsenden Anzahl von DVD-Playern und auf dem PC wiedergegeben werden, falls der PC über die entsprechende Software und ein Laufwerk verfügt, das CD-R/-RW-Disks lesen kann.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Der National Television System Committee Standard ist eine Norm für Video und Fernsehen in den USA und Japan. NTSC verfügt über mehr Einzelbilder (29,97 Bilder pro Sekunde) als PAL, hat aber weniger horizontale Zeilen (525 Zeilen).
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit der Bitrate bezeichnet man die Anzahl der Daten (binary digit), die innerhalb einer Zeit-einheit (in der Regel 1 Sekunde) übertragen werden, also in bit/s. Je höher die Bitrate, desto besser die Bildqualität.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Wenn Sie gleichzeitig einen TV-Kanal ansehen und einen anderen aufzeichnen wollen, muss ein zweiter Tuner in der TV-Karte integriert sein.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Video Compact Disc speichert Filme und Audio-/Video-Daten im MPEG-1-Format. Da-durch bietet eine VCD eine Qualität, die etwa einem VHS-Video entspricht. Bei der VCD können bis zu 74 Minuten Videomaterial inklusive Stereoklang auf einen 650 MB fassenden Datenträger gespeichert werden. Eine VCD kann von den meisten optischen PC-Laufwerken und DVD-Playern wiedergegeben werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Metadaten sind auszeichnende Zusatzinformationen für Daten mit dem Zweck, diese genauer zu beschreiben und besser auffindbar zu machen. Metadaten sind z.B. dateiinterne Angaben wie Interpret, Album, Titel, Laufzeit, Bitrate, Auflösung, usw. Dadurch ist eine Kategorisierung und auch Sortierung nach Typ (Videos, Audios, Bilder) möglich.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die bikubische Interpolation ist eine Methode der Bildverarbeitung. Wird ein Bild über die Originalgröße hinaus vergrößert, werden zur Berechnung der neu entstehenden Bildpixel nicht nur die vier benachbarten Pixel, sondern weitere nahegelegene Pixel analysiert. Das neue Pixel wird somit aus acht benachbarten Bildpunkten interpoliert. Diese Methode ergibt die besten Interpolationsresultate, allerdings erhöht sich die Rechenzeit.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit dem Vorgang der Zeilenentflechtung (engl. Deinterlacing) werden Videodateien, die im Zeilensprungverfahren (engl. Interlacing) vorliegen, in Vollbilder konvertiert (progressiv), da Computer Displays und moderne Fernseher nicht mehr mit dem Zeilensprungverfahren, sondern mit Vollbildern arbeiten.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das DVD-Video Format Recording (Videomodus) ist eine besondere Variante der DVD-Video, die drei Möglichkeiten bietet, die DVD-Video fehlen:
1. Das direkte Aufzeichnen von Videos auf die Disk ist in Echtzeit möglich.
2. Die auf der Disk befindlichen Daten lassen sich nachträglich bearbeiten und verändern.
3. Ist auf der Disk noch Platz vorhanden, lassen sich weitere Videotitel hinzufügen. Damit ist eine DVD-VFR (Videomodus) vergleichbar mit einer Videokassette, jedoch in viel besserer Qualität. DVD-VFR (Videomodus) erlaubt wie DVD-Video das Erstellen von Menüs, jedoch ohne Kapitelmenüs oder Playlisten. Eine DVD-VFR ist nach dem Abschließen der Disk weitestgehend kompatibel zu DVD-Video und lässt sich mit den meisten DVD-Playern abspielen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Lanczos-Interpolation bezeichnet ein Verfahren zur Vergrößerung von Bildern. Das Verfahren wurde nach einem Algorithmus von Cornelius Lanczos entwickelt. Dieses Interpolationsverfahren sorgt für eine hohe Qualität und gute Schärfe. Die tatsächliche optische Auflösung der Bilder wird jedoch nicht erhöht.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Zeilensprungverfahren (engl. Interlacing), mit dem ein TV-Bild im PAL-Standard dargestellt wird, bildet zwei Halbbilder hintereinander ab. Bei der Bildentstehung werden für das erste Halbbild nur die ungeraden Zeilen des Ausgabegeräts dargestellt. Ist dieses komplett, wird das zweite Halbbild aus den geraden Zeilen aufgebaut. Die beiden Bilder werden getrennt voneinander kodiert. Durch die relativ hohe Bildwiederholfrequenz nimmt das Auge dies jedoch als ein Bild wahr.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Linear Pulse Code Modulation ermöglicht das verlustfreie Aufzeichnen von digital codierten Analogsignalen. Diese Technik ermöglicht es bis zu 8 Kanäle in unterschiedlichen Abtastraten und Sampletiefen auf eine DVD zu speichern.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Der Book Type bestimmt die Spezifikation (z.B. DVD-, DVD+, DVD-ROM) einer DVD. Um das korrekte Abspielen zu gewährleisten, sind die DVD-Spezifikationen in Books definiert, damit jedes Medium korrekt ausgelesen werden kann. Definiert sind die Spezifikationen in den sogenannten Rainbow Books, die über die Farben (z.B Yellow Book) unterschieden werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die bilineare Interpolation ist eine Methode in der Bildverarbeitung. Wird ein Bild über die Originalgröße hinaus vergrößert, werden neu entstehende Bildpixel auf dem Durchschnitt der vier benachbarten Pixel berechnet. Je stärker ein Bild mit dieser Methodik vergrößert wird, desto unschärfer wird es.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit P-Frames (Predicted Frames) bezeichnet man vorhergesagte Bilder in der MPEG-Kompression. Sie basieren auf Vorhersagen und Mutmaßungen von vorausgegangen Intra-Frames (I-Frames) und P-Frames. Sie enthalten nur die Veränderungsinformationen zum Vorgängerbild. Da P-Frames eine höhere Kompressionsrate als I-Frames haben, ist das komprimierte Datenvolumen geringer, da nur Änderungen im Bild gespeichert werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Das Phase Alternation Line-Verfahren ist der Fernsehstandard in Europa. PAL verfügt über 625 Zeilen pro Bild und die Bildübertragungsrate beträgt 25 Bilder pro Sekunde. Diese wer-den halbbildweise im sogenannten Zeilensprungverfahren übertragen, d.h. es wird zunächst ein Bild mit allen ungeraden und dann ein Bild mit allen geraden Zeilen hergestellt, dies ent-spricht einer Halbbildfrequenz von 50 Hz.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Group of Pictures beschreibt eine Gruppe von aufeinanderfolgenden Einzelbildern in einem Bilderstrom einer Videodatei. Jeder Film bzw. Videostrom besteht aus aufeinanderfolgenden GOPs. Daraus werden die sichtbaren Einzelbilder generiert.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Mit einer Variable Bit Rate (variablen Datenrate) enkodiertes Material bietet insgesamt eine bessere Qualität im Gegensatz zur normalen Speicherung von Audio- oder Videodaten mit einer festen Datenrate (CBR, Constant Bit Rate). Mit einer variablen Datenrate können einzelne Zeitabschnitte mit unterschiedlicher, jeweils angepasster Datenrate enkodiert werden. Bewegungsreiche Szenen in Videos werden mit einer höheren Datenrate als Standbilder gespeichert. Stark bewegte Szenen beanspruchen dadurch mehr Speicherplatz, der bei bewegungsarmen Szenen wiederum eingespart wird.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Interpolation ist ein Verfahren, bei dem aus der Analyse bekannter Bildpunktwerte auf unbekannte Werte geschlossen wird. Dieses Verfahren dient der scheinbaren Erhöhung der Auflösung von Grafiken, Videos und Fotos.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ein Makroblock beschreibt jeweils 16x16 Bildpunkte (Pixel) und ist die elementare Einheit im MPEG-Standard, auf der auch die Bewegungskodierung aufbaut. Ein Makroblock enthält Informationen über die Helligkeits- und Farbverteilung eines Videobildes.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bei einer Audio-CD bilden 75 Sektoren eine Sekunde abgespielter Musik. Ein Sektor bestehtaus bis zu 98 Frames, ein Frame enthält 24 Daten-Bytes und 9 Kontroll-Bytes. Ebenso bezeichnet „Frame“ ein Vollbild in der Fernseh- und Videotechnik. Hierbei ergeben 2 aufeinanderfolgende Halbbilder bedingt durch das Zeilensprungverfahren ein Vollbild in der Zeiteinheit einer Sekunde.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bei FireWire handelt es sich um eine Schnittstelle zur Übertragung von Daten mit hohen Geschwindigkeiten, die z.B. für Camcorder oder Festplatten entwickelt wurde. Der serielle Hochgeschwindigkeitsbus ermöglicht Übertragungen von 100 bis 400 Mbit/s im sogenannten IEEE 1394a oder FireWire 400 Standard und bis zu 3,200 Mbit/s im sogenannten IEEE 1394b oder FireWire 800 Standard.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Seit 19. April 2011 heißt die Anwendung „Nero MediaHub“ in Nero 10 „Nero Kwik Media“. Diese Fragen und Antworten beziehen sich zwar auf „Nero MediaHub“, sie sind aber auch für „Nero Kwik Media“ gültig.

Nero MediaHub ist die benutzerfreundliche Applikation für die Organisation von Fotos, Musik und Videos und ermöglicht das einfache Sortieren, Suchen, Wiedergeben sowie die einfache Erstellung von Diashows und Filmen. Mit der leistungsstarken Applikation erstellen Sie ganz einfach tolle DVD-Video, High Definition DVD oder Blu-ray Disc Projekte, die Sie im Internet veröffentliche können.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die neuen Film Themenvorlagen befinden sich in einer Vorlagenbibliothek und enthalten verschiedenen Themen, wie Kinder & Familie, Urlaub, Film & Kino, Sport und weitere. Jede Vorlage beinhaltet Effekte, Übergänge, Text, Hintergrundmusik und weitere Dinge im passenden Stil.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Funktion erkennt Musikstücke in einem Film und schneidet diese aus dem Film heraus. So wird es einfach, das Stück Ihren eigenen Videos hinzuzufügen. Sie können die Musik einzelner Musikvideos auch einfach als MP3 oder WAV abspeichern und Ihrer Musiksammlung hinzufügen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Diese Funktion entdeckt Werbeblöcke in Filmen und schneidet diese automatisch heraus. So können Sie den Film ohne Unterbrechungen genießen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Analoge und digitale Videos sowie Fernsehaufnahmen im Standard oder High-Definition-Format aus Ihrer Mediensammlung werden nach audio-visuellen Mustern gescannt (Licht, Bildgeschwindigkeit, Geräuschpegel etc.) und in neue Clips oder Szenen aufgeteilt, so können Sie diese für Ihre späteren Videoprojekte verwenden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Gracenote® ist auf die Erkennung digitaler Musik spezialisiert. Diese Funktion wurde in die Nero Multimedia Suite 10 integriert und liefert Ihnen erweiterte Informationen über Musiktitel, Künstler und Album. So organisieren Sie Ihre Musiksammlung noch einfacher. Vier Applikationen der Nero Multimedia Suite 10 beinhalten diese Funktion für noch komfortableres Wiedergeben, Organisieren, Rippen und Brennen von Musik.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Von der Blu-ray Disc bis hin zum HD-Video, wenn Sie Ihre eigenen digitalen Videos gestalten möchten, bietet diese Lösung Ihnen alles Notwendige. Nutzen Sie die neuesten AVCHD und MPEG-2 HD Camcorder und sparen Sie mit Nero AVCHD- und MPEG-2 HD SmartEncoding Stunden bei der Bearbeitung der Inhalte. AVCHD ist ein stark komprimiertes Videoformat und Nero berechnet nur die Teile des Videos neu, die, z.B. mit Übergängen oder Effekten verändert wurden, neu und lässt die anderen Sequenzen unverändert. Dieses Verfahren spart Ihnen eine Menge Zeit bei der Bearbeitung.

Die Nero Multimedia Suite 10 unterstützt Wiedergabe, Import, Bearbeitung und das Erstellen von AVCHD- und Blu-ray Discs, einschließlich SmartEncoding. Außerdem unterstützt die Nero Multimedia Suite 10 DV und HDV-Formate, besitzt "Tape-Scan" Funktionen, die Ihnen die schnelle und einfache Vorschau und Auswahl von Szenen auf Ihren DV und HDV-Bändern ermöglichen. Capturen Sie die vorausgewählten Szenen und sparen Sie Zeit bei der Organisation Ihres Videoprojekts sowie beim Speichern auf Festplatte.

Wenn Sie Standard und hochauflösendes Filmmaterial verwenden, ermöglicht die Nero Multimedia Suite 10 Ihnen mit einem speziellen Filter die Verbesserung Ihrer Standard Inhalte, dass diese wie HD-Inhalte aussehen. Außerdem unterstützt die Nero Multimedia Suite 10 die Wiedergabe von AVCREC.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja. Sie können Ihre VHS, VHS-C, SVHS, SVHS-C, Video 8 und Hi-8 Videobänder mit der Nero Multimedia Suite 10 auf Ihren PC übertragen. Dafür benötigen Sie eine geeignete Video Capture-Karte, welche zum Ausgabeformat Ihres Camcorders oder VCR passt. Einmal mit dem PC verbunden und wie im Nero Multimedia Suite 10 Handbuch beschrieben eingerichtet, haben Sie Zugriff auf die einfachen und effizienten Capture- und Bearbeitungsfunktionen von Nero Multimedia Suite 10.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Von der Blu-ray Disc bis hin zum HD-Video, wenn Sie Ihre eigenen digitalen Videos gestalten möchten, bietet diese Lösung Ihnen alles Notwendige. Nutzen Sie die neuesten AVCHD und MPEG-2 HD Camcorder und sparen Sie mit Nero AVCHD- und MPEG-2 HD SmartEncoding Stunden bei der Bearbeitung der Inhalte. AVCHD ist ein stark komprimiertes Videoformat und Nero berechnet nur die Teile des Videos neu, die, z.B. mit Übergängen oder Effekten verändert wurden, neu und lässt die anderen Sequenzen unverändert. Dieses Verfahren spart Ihnen eine Menge Zeit bei der Bearbeitung.

Nero Vision Xtra unterstützt Wiedergabe, Import, Bearbeitung und das Erstellen von AVCHD- und Blu-ray Discs, einschließlich SmartEncoding. Außerdem unterstützt die Nero Multimedia Suite 10 DV und HDV-Formate, besitzt "Tape-Scan" Funktionen, die Ihnen die schnelle und einfache Vorschau und Auswahl von Szenen auf Ihren DV und HDV-Bändern ermöglichen. Capturen Sie die vorausgewählten Szenen und sparen Sie Zeit bei der Organisation Ihres Videoprojekts sowie beim Speichern auf Festplatte.

Wenn Sie Standard und hochauflösendes Filmmaterial verwenden, ermöglicht Nero Vision Xtra Ihnen mit einem speziellen Filter die Verbesserung Ihrer Standard Inhalte, dass diese wie HD-Inhalte aussehen. Außerdem unterstützt die Nero Multimedia Suite 10 die Wiedergabe von AVCREC.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero Vision Xtra bietet modernste Technologien für die Bearbeitung Ihrer HD-Inhalte und das Erstellen von Disk-Menüs. SmartEncoding für MPEG-2 und AVCHD ermöglicht die schnellere Ausgabe komplexer Videoprojekte. Außerdem unterstützt Nero Vision den Dateiexport mit AVC NVIDIA CUDA™, so wird die Leistung des GPU-Prozessors genutzt und bietet eine verbesserte Ausgabe.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja. Sie können Ihre VHS, VHS-C, SVHS, SVHS-C, Video 8 und Hi-8 Videobänder mit Nero Vision Xtra auf Ihren PC übertragen. Dafür benötigen Sie eine geeignete Video Capture-Karte, welche zum Ausgabeformat Ihres Camcorders oder VCR passt. Einmal mit dem PC verbunden und wie im Handbuch beschrieben eingerichtet, haben Sie Zugriff auf die einfachen und effizienten Capture- und Bearbeitungsfunktionen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bequeme Wiedergabe mit den Windows® 7 Funktionen wie Jumplists und Task Bar Funktionen wie die Thumbnail Tool Bar, der Fortschrittsbalken für das Brennen und Icon Overlay für das Capturing.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Der erste Start nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch um das Fenster „Filmoptionen“, welches noch vor dem Bildschirm „Videobearbeitung“ angezeigt wird, zu öffnen. Darauffolgende Starts werden schneller vonstatten gehen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Es können bis zu 1000 importierte Dateien (Video-, Foto- und Audiodateien) der Palette „Eigene Medien“ hinzugefügt werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja, mit Nero Vision ist es möglich Videos direkt von Facebook, Flickr und MyNero zu importieren.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Obwohl es generell möglich ist eine unbegrenzte Anzahl an Video- und Audiospuren in Nero Vision zu erstellen, wird empfohlen nicht mehr als fünf Videospuren einem Projekt hinzuzufügen. Bei Verwendung von fünf Videospuren inklusive Full HD Material und Übergängen, entsteht ein sehr komplexes Projekt, welches die Systemleistung während der Bearbeitung, der Wiedergabe und des Exportvorgangs beeinträchtigen kann. Die Systemleistung variiert abhängig von Systemkonfiguration und installiertem Betriebssystem.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Seit 19. April 2011 heißt die Anwendung „Nero MediaHub“ in Nero 10 „Nero Kwik Media“. Diese Fragen und Antworten beziehen sich zwar auf „Nero MediaHub“, sie sind aber auch für „Nero Kwik Media“ gültig.

Nero MediaHub zeigt nur optische Laufwerke in der Navigationsleiste an. Es werden nur unterstützte Disk-Typen angezeigt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Da nicht alle Nero Kunden bereit sind, die zusätzlichen Kosten, die durch die hohen Lizenzgebühren für Blu-ray Wiedergabe entstehen, in Kauf zu nehmen, plant Nero im 2. Halbjahr 2010 ein optionales Plug-in anzubieten, mit dem auch handelsübliche Blu-ray Disks über die Nero Multimedia Suite 10 wiedergegeben werden können. Diese Funktion direkt in die Nero Multimedia Suite 10 einzubinden, hätte den Gesamtpreis des Pakets deutlich erhöht.
Dennoch können selbsterstellte Blu-ray Disks ohne kommerziellen Inhalt (z.B. AVCHD Material, das mit einer Videokamera aufgenommen wurde) mit der Multimedia Suite 10 wiedergegeben werden.
Zusätzlich wurde das ursprünglich optionale „Blu-ray Disc Authoring Plug-in“ ohne weitere Kosten in die Nero Multimedia Suite 10 integriert.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die folgenden Konvertierungsmethoden werden für SmartEncoding in Nero Vision Xtra unterstützt:

MPEG 1
MPEG 2 SD
MPEG 2 HD
MPEG 2 HD 24p
AVCHD
AVCHD 24p
MPEG 2 HD zu Blu-ray Disc
MPEG 2 HD 24p zu Blu-ray Disc
AVC zu Blu-ray Disc
AVC 24p zu Blu-ray Disc
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ein Key Frame ist ein Begriff der aus der Erstellung von Trickfilmen der auch für das editieren von Videos verwendet wird. Grundlegend sind Key Frames der Start und Endpunkt einer Veränderung, die in einer Filmsequenz stattfindet. Innerhalb einer Filmsequenz lassen sich mehrere Key Frames definieren, z.B. um festzulegen in welchem Abschnitt eine Einblendung erfolgen soll, über welchem Zeitraum eine farbliche Veränderung erfolgt oder die Größe eines Bildes in einem anderen Bild sich ändern soll. Diese Key Frames werden anhand einer Zeitleiste gesetzt und sind an einzelne "Frames" (Bilder) geknüpft.
Wurden die Key Frames einmal definiert und der Endzustand des Frames definiert wurde, kalkuliert die Software die Veränderungen so dass die Übergänge entsprechend flüssig erscheinen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Seit 19. April 2011 heißt die Anwendung „Nero MediaHub“ in Nero 10 „Nero Kwik Media“. Diese Fragen und Antworten beziehen sich zwar auf „Nero MediaHub“, sie sind aber auch für „Nero Kwik Media“ gültig.

Nero MediaHub erkennt diese Geräte sofern auf diesen ein DCIM Ordner oder eine AVCHD Struktur enthalten ist.
Ist dieser Ordner nicht enthalten so erkennt Nero MediaHub diese Geräte nicht automatisch.
Bitte erstellen Sie einen DCIM Ordner auf Ihrem Gerät und kopieren Sie Ihre Bilder in diesen Ordner. Das Gerät wird nun von Nero MediaHub erkannt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
BD-Live Funktionen umfassen automatische Firmwareupdates, Übertragung aller Nutzungsdaten zum Hersteller (einschließlich aller abgespielten Blu-ray Discs), bei jeder Verwendung Überprüfung, ob das Gerät eingeschaltet ist, um zu sehen, ob es zu Manipulationen gekommen ist, mit entsprechenden Berichten, Internet Chats, geplante Chats mit dem Regisseur, Internetspiele, herunterladbare Featurettes, herunterladbare Quiz-Programme und herunterladbare Filmtrailer.

BD Live erfordert eine Internetverbindung des Blu-ray Disc-Players, damit dieser auf internetbasierten Inhalt zugreifen kann.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
BDMV oder BD-MV (Blu-ray Disc Movie) ist ein Blu-ray Videoformat mit Menüunterstützung. Wird üblicherweise für Filmversionen verwendet (handelsübliche Blu-ray Discs).
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
BD+ ist eine Komponente des Blu-ray Disc Digital Rights Management Systems. Es wurde von Cryptography Research Inc. entwickelt und basiert auf deren Self-Protecting Digital Content Konzept.[1] Mit dieser Komponente soll ein unbefugtes Kopieren von Blu-ray Discs und die Wiedergabe von Blu-ray Medien mit unbefugten Geräten verhindert werden.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
AACS steht für „Advanced Access Content System“, das ist ein Standard für die Verbreitung von Inhalten und ein digitales Rechtemanagement. Dieser Standard wird zur Zugangsbeschränkung bei Blu-ray Discs (BD) eingesetzt.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
In manchen Fällen können bestimmte Kombinationen aus Grafikkarte, entsprechendem Treiber und Mediendateien oder Videodisks zu Fehlern führen: wenn z. B. grüne Miniaturansichten sichtbar werden oder der Bildschirm grün/verzerrt erscheint bzw. Nero Mobile Sync unerwartetes Verhalten zeigt, schalten Sie die „Hardwarebeschleunigung“ aus.
Dazu starten Sie Nero Mobile Sync.
Klicken Sie auf das Symbol „Nero Mobile Sync Einstellungsoptionen“ in der oberen rechten Ecke. (Hammersymbol)
Das Fenster „Optionen“ öffnet sich.
Wählen Sie „Video“ in in der linken Navigationsleiste.
Entfernen Sie die Markierung im Kästchen „Hardwarebeschleunigung aktivieren“.
Bestätigen Sie die Änderungen durch Klicken auf die Schaltfläche „OK“.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Wenn die Videodatei per Drag & Drop in Nero Mobile Sync gezogen wurde, kann sie nicht veröffentlicht werden.
Eine Videodatei, die auf Disk oder im Internet veröffentlicht werden soll, muss zuerst der Nero Mobile Sync Bibliothek hinzugefügt werden (Option „Ordner hinzufügen“).
Starten Sie dazu Nero Mobile Sync.
Klicken Sie auf das Symbol „Nero Mobile Sync Einstellungsoptionen“. (Hammersymbol)
Das Fenster „Optionen“ öffnet sich.
Markieren Sie „Bibliothek“ in der linken Navigationsleiste.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.
Das Fenster „Zu Nero Mobile Sync hinzufügen“ öffnet sich.
Markieren Sie den Ordner, in dem sich Ihre Videodateien befinden.
Bestätigen Sie die Änderungen durch Klicken auf die Schaltfläche „OK“ im Fenster „Zu Nero Mobile Sync hinzufügen“.
Bestätigen Sie die Änderungen durch Klicken auf die Schaltfläche „OK“ im Fenster „Optionen“.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Wenn Sie die Arbeit mit Nero Mobile Sync beginnen, müssen Sie der Applikation mitteilen, wo sich Ihre Mediendateien befinden. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche in der oberen Taskleiste des Hauptfensters. Sie können Ihre Mediendateien erst dann verwenden, wenn Sie die entsprechenden Ordner der Nero Mobile Sync Bibliothek hinzugefügt haben. Sie können die Bestände der Medienbibliotheken jederzeit im Fenster Optionen vergrößern und verwalten, indem Sie erneut auf die Schaltfläche klicken. Dateien oder Ordner können Sie auch einfach per Drag & Drop zu Nero Mobile Sync ziehen. Es öffnet sich dann automatisch ein Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie den Ordner der Bibliothek hinzufügen möchten.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja, mit Nero Mobile Sync können Videos in YouTube und andere soziale Netzwerke hochgeladen werden.
Starten Sie Nero Mobile Sync.
Klicken Sie auf „Bibliothek“, dann auf „Videos“ in der linken Navigationsleiste.
Ihre Videos werden angezeigt.
Wählen Sie ein Video aus.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Veröffentlichen“ unten im Fenster.
Das Fenster „Veröffentlichen“ öffnet sich.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“ in der rechten unteren Ecke.
Das Fenster zum Hochladen auf die Nero Community öffnet sich.
Wählen Sie etwas aus den verfügbaren Optionen aus, z. B. My Nero, YouTube und MySpace.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“, um mit dem Hochladen Ihrer Videos zu beginnen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bevor Sie die neu hinzugefügten Dateien mit dem Gerät synchronisieren können, müssen Sie zuerst unten im selben Fenster auf die Schaltfläche „Importieren“ klicken. Wenn der Import abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Synchronisieren“.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
In Nero Mobile Sync können Sie eine sogenannte „Priorität bei Konflikt“ einstellen. Mit dieser Option entscheiden Sie, ob den Daten auf dem PC oder den Daten auf dem Gerät Priorität eingeräumt wird. Für Medieninhalte und PIM-Inhalte können unterschiedliche Einstellungen gewählt werden.
Starten Sie Nero Mobile Sync.
Markieren Sie Ihr Gerät in der linken Navigationsleiste.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Synchronisierungsoptionen“.
Das Fenster „Synchronisierungsoptionen“ öffnet sich.
Wählen Sie die Registerkarte „Einstellungen“.
In den Aufklappmenüs können Sie die Einstellungen für die Synchronisierung Ihrer Medieninhalte und der PIM-Inhalte vornehmen.
Bestätigen Sie die Einstellungen durch Klicken auf die Schaltfläche „OK“.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Sollte Ihr Projekt im Vorschau Fenster von Nero Vision nicht angezeigt werden überprüfen Sie bitte zunächst ob Ihre Hardware die Systemanforderungen der
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Leider ist es nicht möglich z.B. ein DVD Projekt auf CD oder Blu-ray zu brennen.
Jedes Projekt ist dem jeweiligen Disc-Typen zugeordnet.

Sofern Ihr Projekt nicht mit dem im Brenner enthaltenen Medium übereinstimmt erhalten Sie die Fehlermeldung "Ihre Zusammenstellung kann nicht auf dieser Diskart geschrieben werden..."

Um Ihr Projekt nicht komplett neu erstellen zu müssen um es auf die gewünschte Disc zu brennen gehen Sie bitte wie folgt vor:


Nachdem das Projekt erstellt wurde wählen Sie die Schaltfläche "Export" in der linken unteren Ecke des Nero Vision Fensters.

Das Fenster "Video exportieren" öffnet sich.

Wählen Sie das gewünschte Format im Auswahlmenü "Format"
Wählen Sie den gewünschten Zielpfad im Bereich "Ausgabedatei"

Klicken Sie die Schaltfläche "Exportieren"

Der Exportiervorgang wird gestartet.

Starten Sie nun ein neues Projekt mit dem gewünschten Disk-Format und importieren Sie Ihr eben exportieres Projekt zu diesem neuen Projekt und brennen dieses.

Bitte beachten Sie:
Sofern Sie ein DVD Projekt mit einem Menü erstellt haben, so wird dieses Menü im exportierten Video NICHT enthalten sein. Sie müssten das Menü in diesem Fall für das neue Projekt erneut erstellen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Wenn Sie erfolgreich auf Nero 10 aktualisiert haben, wie dies seit dem 19. April möglich ist, werden Sie festgestellt haben, dass Ihnen anstelle von Nero MediaHub jetzt der neue und verbesserte Medienmanager Nero Kwik Media zur Verfügung steht. Der Name und das Logo haben sich zwar geändert, aber Sie erhalten weiterhin dieselben tollen Funktionen, die Sie bereits von Nero MediaHub kennen – und vieles mehr.

Bleiben mir meine alten Projekte erhalten und kann ich all die Funktionen von Nero MediaHub weiter nutzen?
Ja. Alle Ihre Projekte, gekauften Apps und Ihre Medienbibliothek stehen Ihnen über Ihr Konto weiter zur Verfügung und Sie können jederzeit darauf zugreifen. Außerdem stehen Ihnen in Nero Kwik Media natürlich auch weiterhin all die vertrauten Funktionen zur Verfügung, die Sie schätzen gelernt haben. So können Sie u. a. Folgendes tun:
- alle Ihre Fotos, Videos und Musiktitel organisieren
- Diashows und Playlists erstellen
- Medien in sozialen Netzwerken freigeben

Gibt es zusätzlich auch neue Funktionen?
Ja, die gibt es! Nero Kwik Media enthält die folgenden neuen Funktionen:
- Automatisches Entfernen des Rote-Augen-Effekts aus Fotos
- Anzeigen von Playlists (Wiedergabelisten) aus iTunes und Windows Media Player
Und nicht zu vergessen: die kostenlose Testversion von Nero Kwik Faces, einer App, die Personen in Fotos anhand ihres Gesichts erkennt!
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Fotobücher, Kalender und Karten werden in die unten aufgeführten Länder verschickt.
Ein Versand in andere Länder ist leider nicht möglich.

Europa:
• Belgien
• Dänemark
• Deutschland
• Finnland
• Frankreich
• Großbritannien
• Irland
• Italien
• Niederlande
• Norwegen
• Österreich
• Schweden
• Schweiz
• Spanien

Nordamerika:
• Kanada
• USA
• Alaska
• Hawaii
• Andere Territorien (kleine Inseln)
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Von Blu-ray zu HD-Video: Für alle, die selbst Videos erstellen möchten, bietet Nero 11 alles, was Sie für HD-Filme in bester Kinoqualität benötigen. Wenn Sie über einen modernen AVCHD-Camcorder verfügen, importieren Sie Ihre Videodateien direkt in Nero 11 und brennen Sie sie auf Blu-ray-Disk oder konvertieren Sie sie ins AVCHD- oder MPEG 2-HD-Format – dank SmartEncoding gehören Formatprobleme der Vergangenheit an.
Nero 11 unterstützt die Blu-ray-Disk-Wiedergabe über die App Nero Kwik Blu-ray.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Die Applikationen Nero Video und Nero Recode, welche in Nero 12 /Nero 2014 enthalten sind, unterstützen alle gängigen Hardware Beschleunigungs Technologien wie NVIDIA® CUDA,
Intel Quick Sync oder AMD App Acceleration.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Leider ist dies mit Nero Recode nicht möglich.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja, Sie können eine Video Datei/DVD/Blu-ray mit Nero Recode in eine Audio Datei konvertieren.
Weitere Informationen finden Sie im Nero Recode Handbuch unter Schritt 4.3.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
: Führen Sie folgende Schritte durch:
1. Verwenden Sie ein HDMI 1.4- oder ein DVI-D Dual-Link (24+1)-Verbindungskabel.
2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeige die 3D-Wiedergabe unterstützt.
3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Blu-ray-Disk-Laufwerk alle AACS-Standards erfüllt.
4. Installieren Sie auf Ihrem System die neuesten NVidia-Treiber.
a. Besuchen Sie dafür die NVidia-Homepage unter .
b. Unter den Treiberkonfigurationen wählen Sie „Benutzerdefiniert“ und wählen „Neuinstallation durchführen“.
c. Starten Sie den NVidia Setup Wizard: Start NVIDIA Corporation 3D-Anzeige zulassen.
d. Am Ende des NVidia-Setupprozesses entfernen Sie das Häckchen bei „Nach Beenden des Setups zu 3D-Anzeige wechseln“.
5. Wechseln Sie bei Bedarf vom 2D- zum 3D-Modus Ihres 3D-Fernsehers bzw. -Monitors.
6. Suchen Sie im Nero ControlCenter nach verfügbaren Updates. Installieren Sie alle verfügbaren Updates.
7. Starten Sie den Nero Blu-ray Player.
8. Stellen Sie sicher, dass als Dekodiermethode für Primär- sowie Sekundärvideo „Full Hardware“ ausgewählt ist („Optionen“ im Nero Blu-ray Player , dann „Video“ anklicken).
9. Legen Sie Ihre 3D-Blu-ray-Disk ein und starten Sie die Wiedergabe Ihrer 3D-Inhalte.
10. Klicken Sie zunächst auf die „3D“-, dann auf die „Vollbild“-Schaltfläche (Dieser Schritt entfällt für alle Versionen des Nero Blu-ray Players, die älter sind als Version 12.0.17700).
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Führen Sie folgende Schritte durch:
1. Verwenden Sie ein HDMI 1.4-Kabel für die Verbindung zwischen Grafikkarte und Anzeige (ATI-Karten unterstützen DVI nicht)
2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeige die 3D-Wiedergabe unterstützt.
3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Blu-ray-Disk-Laufwerk alle AACS-Standards erfüllt.
4. Installieren Sie auf Ihrem System die neuesten ATI-Treiber.
Besuchen Sie dafür die ATI-Homepage unter .
5. Wechseln Sie bei Bedarf vom 2D- zum 3D-Modus Ihres 3D-Fernsehers bzw. -Monitors.
6. Suchen Sie im Nero ControlCenter nach verfügbaren Updates. Installieren Sie alle verfügbaren Updates.
7. Starten Sie den Nero Blu-ray Player.
8. Stellen Sie sicher, dass als Dekodiermethode für Primär- sowie Sekundärvideo „Full Hardware“ ausgewählt ist („Optionen“ im Nero Blu-ray Player , dann „Video“ anklicken).
9. Legen Sie Ihre 3D-Blu-ray-Disk ein und starten Sie die Wiedergabe Ihrer 3D-Inhalte.
10. Klicken Sie zunächst auf die „3D“-, dann auf die „Vollbild“-Schaltfläche (Dieser Schritt entfällt für alle Versionen des Nero Blu-ray Players, die älter sind als Version 12.0.17700).
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Stellen Sie sicher, dass im Nero Blu-ray Player die 3D- und Vollbild-Schaltflächen angewählt wurden. Die Vollbild-Schaltfläche finden Sie in der Menüleiste des Players unten rechts. Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Öffnen Sie das ATI Catalyst Control Center. Klicken Sie auf „Video“, dann auf „Farbe“ und das Optionsfeld „AMD-Einstellungen verwenden“. Die Standardeinstellung „Vivid“ sollte gute Ergebnisse erzielen.
Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Ja, allerdings nur bei Verwendung einer NVidia-Grafikkarte mit 3D Vision-Technologie und eines DVI-D Dual-Link (24+1)-Verbindungskabels.
Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Sie müssen die „Overscan“-Einstellungen im ATI Catalyst Control Center anpassen. Öffnen Sie dazu das ATI Catalyst Control Center, klicken Sie auf „Meine digitalen Flachbildschirme/Skalierungsoptionen“ und setzen Sie „Overscan“ auf 0 %.
Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Vergewissern Sie sich, dass Sie als DVI-Verbindung ein geeignetes DVI-D Dual-Link-Verbindungskabel mit 24+1 Pins verwenden.
Keine Veränderung? Bitte überprüfen Sie Ihre NVidia- bzw. AMD- Grundeinstellungen.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Bislang können Sie mit einer Intel-Grafikkarte lediglich die 2D-Wiedergabe nutzen. Die 3D-Wiedergabefunktion mittels Intel-Grafikkarten wird Teil eines der nächsten Updates sein.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
In Nero Recode 10/11/12 ist es leider nicht möglich, eine Video DVD/Blu-Ray Disc zu zu brennen.
Dies ist nur möglich, sofern Sie die Option „DVD-Video zu DVD-Video rekodieren“ verwenden.
Weitere Informationen finden Sie im Nero Recode Handbuch unter Schritt 3.2.

War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero Recode 2014 bietet die Möglichkeit, zu Nero Video 2014 zu wechseln, um eine DVD oder Blu-Ray disc zu erstellen.
Diese Funktion ist nur in Nero 2014 und Nero 2014 Platinum enthalten.
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Untertitel werden in Nero Recode 2014 in folgenden Fällen unterstützt:
DVD zu MP4 (VobSub)
DVD zu MKV (VobSub)
MP4 zu MP4 (VobSub)
MP4 zu MKV (VobSub)
MKV zu MP4 (VobSub)
MKV zu MKV (SSA/SRT/UTF-8)
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!
Nero 2014 Platinum ist eine einzigartige Multimedia-Applikationssuite für die Bearbeitung sämtlicher Medien wie Fotos, Videos oder Musik. Mit der verstärkten Ausrichtung auf moderne Heimmedien und -geräte und auf die optimierte

Interaktivität von Applikationen innerhalb der Suite ist es das beste Produkt, um alle Ihre Medien zu verbinden und sie für die Wiedergabe zu Hause oder unterwegs zu bearbeiten.

Neue Ausrichtung auf Medien und Geräte
• Deutlich verbesserte Medienverwaltung mit optimierten Workflows und höherer Leistung
• Mit der neuen „Nero Disc to Device“-Funktion können Sie Blu-ray Discs™, DVD-Videos™ oder Audio-CDs mit nur einem Mausklick konvertieren und direkt auf Ihr angeschlossenes Smartphone oder Tablet, an Ihren Cloudspeicher (Dropbox,

GoogleDrive, Skydrive) oder an PC-Ordner übertragen*
• Bietet optimale Mobilgeräteunterstützung für die neuesten und modernsten iOS-, Android- und Windows 8-Smartphones und -Tablets
• Verwenden Sie die neue „Nero Play to TV“-Streamingfunktion für das direkte Streaming von Videos, Musik und themenbezogenen Diashows auf das Fernsehgerät in Ihrem Heimnetzwerk einschließlich der Möglichkeit zur Fernwiedergabe
• Verwenden Sie die neue Ultra HD (4K)-Videobearbeitungsunterstützung für Videoausgabe in Kinoqualität
• Verwenden Sie neue hochwertige Videooptimierungstools wie Nero Tilt-Shift-Effekte, um interessante Miniaturdarstellungen zu erstellen, oder passen Sie mit Nero RhythmSnap Diashows und Videos automatisch an Musiktitel an
• Durch die optimierte Kodierungsleistung wird Ihre PC-Hardware optimal genutzt
*Für nicht kopiergeschützte Inhalte in privatem Besitz

Neue Interaktivität und Vereinheitlichung
• Mit dem neuen Applikationsstartprogramm können Sie Applikationen und Tools schnell starten, Video-Tutorials ansehen, nach Produkt-Updates suchen und auf Nero Fotoprodukte zugreifen
• Durch die neuen einheitlichen Applikationsstartseiten mit Dropzonen können Sie Ihre Projekte schnell starten
• Mit Nero Recode können Aufträge direkt an die Diskerstellungs- und -brennfunktionen gesendet werden
• Die einzigartigen Medienorganisationsfunktionen von Nero mit dem eigenständigen Nero MediaBrowser können auch in nicht von Nero stammenden Applikationen verwendet werden
War diese FAQ hilfreich für Sie? This FAQ helped me!This FAQ did not help me!