Beim Brennen einer Disk erscheint die Meldung `Brennvorgang fehlgeschlagen`

Das Brennproblem kann folgende Ursachen haben:

1. Veraltete Firmware des Rekorderlaufwerks
2. Schlechte Medienqualität (Rohlinge)
3. Zu hohe Brenngeschwindigkeit


Bitte gehen Sie nacheinander die folgenden Schritte durch, um das Problem zu beheben:

1. Prüfen Sie, ob Sie die aktuellste Version der Firmware Ihres Rekorders installiert haben.
Um die genaue Bezeichnung Ihres Rekordermodells und Ihrer Firmware-Version festzustellen, können Sie das Nero Infotool verwenden.

Laden Sie die Datei "InfoTool.zip" auf Ihre Festplatte herunter.
Entpacken Sie die ZIP-Datei mit WinZip oder WinRAR und speichern den Inhalt auf Ihrer Festplatte.
Doppelklicken Sie auf die entpackte EXE-Datei, um das Nero InfoTool zu starten.
(Bitte beachten Sie: zur Ausführung des Infotools müssen Sie auf Ihrem System mit Administrator-Rechten angemeldet sein)
-> Das Fenster "Nero InfoTool – Abrufen von Informationen" wird geöffnet.

Warten Sie, bis der Fortschrittsbalken ganz durchgelaufen ist.
-> Das Fenster "Nero InfoTool" wird geöffnet.

Wählen Sie die Registerkarte "Laufwerk"
-> Der Hersteller und das Modell werden angezeigt.

Benutzen Sie ggf. das Auswahlmenü am rechten oberen Fensterrand, um Ihr Rekorderlaufwerk auszuwählen.
-> Die Firmware Version Ihres Rekorders wird Ihnen rechts oben unter "Firmware Version" angezeigt.

Vergleichen Sie die angezeigte Firmware Version mit den Informationen auf der Webseite des Rekorder-Herstellers, um zu sehen, ob ein Firmware-Update für Ihren Rekorder zur Verfügung steht.
Wenn Sie nicht über die aktuellste Version verfügen, wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Rekorders, um die neueste Firmware für Ihr Rekordermodell zu erhalten.

Wir weisen darauf hin, dass eine veraltete Firmware Version zu Kompatibilitätsproblemen und schlechten Brennergebnissen führen kann.

Firmware Updatess für Ihren Rekorder können grundsätzlich nur direkt vom Hersteller Ihres Rekorders zur Verfügung gestellt werden. Auch der Support für das Updaten der Firmware muss vom Hersteller des Rekorders oder dem Händler, bei dem Sie den Rekorder gekauft haben, geleistet werden. Wir können hierfür keinen Support leisten.

Ausschlussklausel für die Haftung:
"Nero AG übernimmt keine Haftung für Firmware-Updates, da diese von der Nero AG nicht selbst angeboten werden. Alle Updates erfolgen auf eigene Gefahr. Nero AG übernimmt auch keine Haftung für die Legalität der Firmware."


2. Verwenden Sie eine andere Rohlingsmarke:

Verwenden Sie Rohlinge verschiedener Hersteller, z. B. TDK, Verbatim, Imation, Yamaha, HP usw.
Kontaktieren Sie auch den Hersteller Ihres Rekorderlaufwerks und fragen Sie nach getesteten und empfohlenen Rohlingen für Ihr Rekordermodell.


3. Stellen Sie eine niedrigere Brenngeschwindigkeit ein.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte mit den folgenden Informationen an den technischen Support von Nero:

4. Ihre Vorgehensweise
5. Fehlermeldungen als Bildschirmausdruck
6. Die Logarchivdatei NeroSupport.cab, erstellt mit Hilfe des Tools GetSupportFiles


4. Beschreiben Sie zunächst Ihre Vorgehensweise Schritt für Schritt - welche Applikation von Nero verwenden Sie genau? Was wollen Sie genau tun?

5. Fehlermeldungen als Bildschirmausdruck

Bekommen Sie Fehlermeldungen? Falls ja, wie lauten diese genau?
Damit wir das Problem nachvollziehen können, benötigen wir einen Bildschirmausdruck, der uns bei der Lösung weiterhelfen wird.

Eine Anleitung zur Erstellung eines Bildschirmausdrucks finden Sie hier.

6. Die Logarchivdatei NeroSupport.cab, erstellt mit Hilfe des Tools GetSupportFiles

Bitte erstellen Sie eine Logdatei mit Hilfe der Datei "GetSupportFiles". Eine Anleitung finden Sie hier.